David Adam

 

 

20.04.2020

 

Teil der Lösung oder Teil des Problems

 
Dresden, 20. April 2020

Die Krise hat Dada Vadim im Griff. Selbstisolation und coronare Distanz halten ihn von seiner Mission,
Weltkulturhauptstadt 2050 zu werden, ab. Doch er wagt den Schritt hinaus ins Risikogebiet. Wird er
eine Lösung finden, trotz Versammlungsverbots seiner glorreichen Zukunft zu gedenken? Oder ist er
Teil des systemrelevanten Problems?
 
  

 

Editionen

FineArtPrint auf Barytpapier, 70 x 50 bzw. 50 x 70cm, Auflage je 9, Objektrahmen


>> Editionen

 
 
 

20.02.2020

HEIMATKUNDE

David Adam – Kerstin Junker – Lucas Oertel – Heinz Schmöller

29. Februar bis 18. April

Die Ausstellung ist Teil des Förderprogramms des Kunstverein Meißen für Nachwuchskurator*innen:

Kuratiert von John Hinnerk Pahl, Kurator und Kunsthistoriker.

 

Abbildung: Kerstin Junker: They saw the rise and fall, 23,5 x 16 cm, Öl und Acryl auf Karton, 2019, Detail

Eröffnung am Samstag, 29. Februar 17 Uhr

Begrüßung: Matthias Lehmann

Einführung: John Hinnerk Pahl, Kurator und Kunsthistoriker

Musik: Joules

 

Heimat birgt etwas Utopisches. In seinem Hauptwerk „Das Prinzip Hoffnung“ verkündet der Philosoph Ernst Bloch:
„Die Wurzel der Geschichte aber ist der arbeitende, schaffende, die Gegebenheiten umbildende und überholende
Mensch. Hat er sich erfaßt und das Seine ohne Entäußerung und Entfremdung in realer Demokratie begründet, so
entsteht in der Welt etwas, das allen in die Kindheit scheint und worin noch niemand war: Heimat.“ Dass der Begriff
heute viel bemüht wird, dass sogar ein Ministerium nach ihm benannt worden ist, dass sein Schutz eingefordert und
mitunter seine Bedrohung heraufbeschworen wird, regt an zu einer kreativen Auseinandersetzung.

 
 
 
25.11.2019
 

Heimatschutz

 
Mein Land muß gerecht werden!
Ein Beitrag zur Pflege der sächsischen Identität.
 
Video: >> ARBEITEN/Aktion/Heimatschutz
 

 

 

10.11.2019

 

Ein Bürgerdenkmal für Dresden - Dem zehnten November

 
 
 
Der Bürgerdenkmal kehrt zurück. Aus Anlaß des 101. Jahrestages der Ausrufung der Republik Sachsen - am 10.
November 1918 im Zirkus Sarrasani - steht es von 15 - 18 Uhr auf dem Theaterplatz in Dresden.
 
 
 
8.11.2019
 
Eröffnung der Ausstellung "SAG MIR WO DU STEHST - 30 Jahre Mauerfall - Kunst aus
Ost & West" in der Galerie Holger John
 
Ich sage nicht, ich stehe
 
 
 
1.11.2019
 
Eröffnung der Ausstellung "Filme" in der Galerie Ursula Walter
 
>> Galerie Ursula Walter
 
 
 
22.10.2019
 
Performativer Stadtspaziergang mit SIGNALS 3.0
 
 
Ein performativer Spaziergang mit David Adam (Dada Vadim) und mit Signals-Leuchtskulpturen
im Stadtraum. Wir laden alle ein, die Stadt zu erleben und Erinnerungen aufzuleben zu lassen.

Treffpunkt: Tools for Action Studio,
Hauptstraße 44, 01097 Dresden
 
https://www.facebook.com/events/391537991784502/
 
 
3.10.2019
 
Ein Bürgerdenkmal für Dresden
 
Einweihung am 3.10.2019, um 14 Uhr, auf dem Neumarkt zu Dresden
jeweils von 14-17 Uhr an verschiedenen Orten der Dresdner Innenstadt

>> Bürgerdenkmal
 
 

 

14.9.2019
 
 
Performancenight am 26.9.2019
 

Dada Vadim darf die geliebte Heimat verlassen und für kurze Zeit in Berlin zurück-kehren.
Im Sudhaus der ehemaligen Kindl-Brauerei findet eine Perfomance-Nacht statt, veranstaltet von "Bar Babette",
die bis Ende 2018 im ehemaligen Kosmetiksalon BABETTE auf der Karl-Marx-Allee 36 in Berlin-Mitte zuhause war.

Donnerstag, 26.9.2019, 20-23Uhr, Kosmetiksalon Babette, Am Sudhaus 3, 12053 Berlin
mit: Maria Schwerdtner, Elisabeth Rosenthal, Dada Vadim und Jens Vetter
 
 
 
 
1.9.2019
 
 
MEIN LAND
 
Manaf Halbouni hat Dada Vadim zu einer Spritztour durch sein Dresden eingeladen.
Angeregt unterhalten sie sich über die Heimat.
 
>> Mein Land
 
 
 
 
29.8.2019
Artikel im Kulturmagazin DRESDNER 09/2019
 
 
 
23.8.2019
 
 
 
KARPFEN BLAU
 
In unserer schönen sächsischen Heimat meinen manche, man solle doch etwas mehr über den
Tellerrand schauen. Dada Vadim wagt einen Blick unter den Tellerrand.
 
>> KARPFEN BLAU
 
 
 
19.8.2019
 
 
 
 MIET THE ARTIST - CANCELLED
 
So hätte es ausgesehen, wäre nicht...
 
>> MIET THE ARTIST - CANCELLED
 
 
 
 
 
31.7.2019
 
 
 

Die geplante Aktion passt leider nicht mehr ins Gesamtkonzept der Aktionswoche im Lipsiusbau.

Auf einem in 4 Metern Höhe an die Wand montierten Stuhl wollte ich meine Stunden absitzen, für die Heimat,

die sich unter mir als Schriftzug aus Blumenerde erstrecken sollte.

 

 

 

23.07.2019

 

  

Mieten Sie Dada Vadim bei der Aktionswoche im Lipsiusbau Dresden!

 

 >> Mieten-Sie-den-Kuenstler

 
 
 
 
 
18.06.2019
 
 
 
Belohnungsraum revisited - Galerie in der Hanse 3

Die Begünstigtenzelle in einer ehemaligen Untersuchungshaftanstalt des Ministeriums
für Staatssichheit - eingerichtet als Wohnzimmeridyll auf niedrigstem Niveau - diente
als Anregung für die fotografische Recherche in heute genutzten öffentlichen Räumen,
die der Belohnung auf unterschiedliche Weise dienen.

Das Ergebnis: eine Essenz des durchschnittlich Schönen

http://davidadam.de/?ARBEITEN/Fotografie/Belohnungsraum
 
 
  
11.06.2019
 
 
 
Kann Kunst Politik? - Podiumsdiskussion im Kunsthaus Dresden 12.06.2019
 
19:00 - 21:00 Uhr
 
Mit Annekatrin Klepsch (Kulturbürgermeisterin Dresden), Dada Vadim (Künstler) und
Jörg Bochow (Staatsschauspiel Dresden, Chefdramaturg und stellvertretender Intendant)
Moderation: Oliver Reinhard (Sächsische Zeitung)

Eine Veranstaltung der Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen gemeinsam mit dem RAS im Kunsthaus Dresden

Mit eindeutig politischen Aussagen zur Gegenwart feierte vor kurzem das Stück „Das blaue Wunder“ in
Dresden Premiere. Das führte zu großen Kontroversen in Bezug auf Kunst und Politik. Warum kommt es
immer wieder zu Diskussionen zur Rolle von Kunst, von Künstler*innen in politischen Auseinandersetzungen?
Deshalb wollen wir fragen: Was darf Kunst? Wie politisch oder wie neutral sollte Kunst sein?
Oder ist die gesamte Diskussion obsolet, weil auch Künstler*innen das Recht haben müssen, sich öffentlich
zu äußern, wie jede/r andere/r Bürger*in dieses Landes?
 
 
https://www.facebook.com/events/317740822480614/